25.04.2013

Gesunder Betrieb auf Ausflug

2-tägiger Betriebsausflug bei SIMONMETALL

Vom 26. bis 27. April 2013 löste das SIMONMETALL –Team den verliehenen Sonderpreis als „Gesunder Betrieb“ Nordhessen bei der Gemeinde Nieste ein.

Im Herbst 2012 wurde SIMONMETALL in der Brüderkirche in Kassel für das außerordentliche Engagement in der betrieblichen Gesundheitsförderung für die Mitarbeiter von der Regionalmanagement Nordhessen GmbH ausgezeichnet. Der Sonderpreis beinhaltete eine –von der Gemeinde Nieste -organisierte Wanderolympiade, einen Mittagsimbiss und eine GPS-Schatzsuche.

Rund um diesen Preis organisierte Yvonne Simon eine zweitägige Betriebsfahrt mit der ganzen Mannschaft. 34 Personen waren mit dabei.

Los ging es am Freitag früh. Nach einer Brotzeit am Bus besuchten wir einen Metallbauerkollegen in Fritzlar.
Firma Anders Metallbau GmbH ist Spezialist im Metall- und Glasbau. Stephan Eichberger, Geschäftsführer, zeigte uns die Fertigung und erklärte uns, wie dort Fassadenteile, Fenster- und Türanlagen entstehen und der Betrieb organisiert ist.

Wir sagen herzlich Danke, dass wir Einblick nehmen durften und freuen uns im Gegenzug auf einen Besuch der Firma Anders bei uns in der Rhön!

Weiter ging es dann zur Mittagspause in Fritzlar. In der freien Zeit konnte die Stadt und der Dom besichtigt oder das ein oder andere Restaurant aufgesucht werden.

Am Nachmittag trafen wir uns dann in der Nähe der Königs-Alm in Nieste mit unseren Wanderführern, die mit uns auf dem Premiumweg „Niester Riesen“ eine Wanderolympiade in vier Gruppen veranstalteten. Folgende Disziplinen waren gefragt:

• Pflastersteinweitwurf
• Zweierübung – einer sagt an, einer führt aus (mit Augenbinde an einem Seil entlang gehen)
• Tannenzapfen – Zielwerfen

Die fröhlichen „Olympia“-Sieger bekamen bei der Siegerehrung ein Schnäpschen als Belohnung!

Eingekehrt wurde dann in der Königs-Alm und zünftig gegessen.

Nach einer teilweise sehr kurzen Nacht im Hotel ging es am Morgen wieder zur Königs-Alm. Die Schatzsuche mit einem GPS-Gerät war angesagt. Wieder teilen wir uns in Gruppen auf und der ehrenamtliche Wanderführer der Wanderschule Nieste erklärt den Umgang mit der GPS-Ausrüstung. Wir sind schon ganz gespannt auf diese zeitgemäße Schatzsuche.

Nach den verschiedenen Berechnungen und Rätseln von neuen Koordinaten schwirren wir aus und suchen den „Schatz“. Den haben wir auch gleich unter einer Wurzel gefunden und wurden direkt dafür belohnt.

Wir sagen herzlich Danke an alle ehrenamtlichen Wanderführer, die uns trotz Regen mit viel Freude Geocaching näher gebracht haben und uns in der gemütlichen Jagdhütte nicht nur aufwärmen ließen, sondern auch kulinarisch versorgten.

Auf der Rückfahrt stoppten wir beim Eder-Stausee.
Bei der Führung hörten wir, dass die Edersee-Staumauer ein Gigant aus der Kaiserzeit ist und in den Jahren 1908 bis 1914 gebaut wurde um der Weserschifffahrt und dem Mittellandkanal in den Sommermonaten ausreichend Wasser zuzuführen. Außerdem dient die Staumauer der Stromerzeugung und dem Hochwasserschutz. Heute ist der Tourismus der wichtigste Wirtschaftsfaktor für die Edersee-Region.

Wir erlebten bei Sonnenschein, Regen und trotz Temperatursturz wieder einen tollen Betriebsausflug mit interessanten Einblicken bei der Firma Anders in Fritzlar, beim Geocaching und an der
Edersee-Staumauer.
Mit Spiel und Spaß boten die beiden Tage dem SIMONMETALL-Team viel Gelegenheit zum Austausch und damit zur Förderung des Miteinanders.

Vielen Dank vor allem an das Regionalmanagement
Nordhessen GmbH für den verliehenen Sonderpreis!